Referenzen

An die Giechburgschule als privates Sonderpädagogisches Förderzentrum in Scheßlitz wurde eine Umbauung der bereits vorhandenen überdachten Pausenhoffläche für eine Ganztagesbetreuung realisiert.
In diesem Zusammenhang wurde ein behindertengerechter Aufzug angebaut, die WCs saniert und eine brandschutztechnische Ertüchtigung durchgeführt. Weiterlesen

Der bestehende Kindergarten (Baujahr 1994) wurde mit einer Kinderkrippe für 14 Plätze erweitert. Mit der Erweiterung wurde der Baustil des bestehenden Kindergartens aufgenommen. Der Entwurf basiert auf einem gleichseitigen Dreiecksraster von 2,10 Kantenlänge. Die vorgegebenen Funktionen konnten auf dem vorhandenen Grundstück umgesetzt werden.
Die Heizanlage im Bestandsgebäude wurde im Zusammenhang mit der Erweiterung erneuert. Die neuen Räume wurden mit einer Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Die Aussenanlagen um den Bereich des Krippenanbaues wurden neu gestaltet.

Weiterlesen

Statisch, konstruktive Bearbeitung für die komplette Sanierung des historischen Dachstuhles.
Fertigstellung: 2008 Weiterlesen

Im Zuge des Konjunkturpaketes II wurde die 1fach-Sporthalle der Staatlichen Realschule Hirschaid aus dem Jahre 1976 energetisch saniert und mit FAG-Mitteln generalsaniert. An die Sichtbetonfassaden wurde ein Wärmedämmverbundsystem angebracht und die vorh. Alu-Fenster durch Holz-Alu-Fensterelemente erneuert. Die aufwendige Sheddachkonstruktion wurde gedämmt und mit einer Blecheindeckung versehen. Die Flachdächer der Nebenräume wurden mit einer Holzkonstruktion aufgeständert und ebenfalls mit einer Blecheindeckung versehen. Weiterlesen

Das bestehende Klinikgebäude der Deutschen Rentenversicherung Bund, Berlin (DRV) muss brandschutztechnisch saniert und behindertengerecht ausgebaut werden. Dazu werden z.B. Brandmeldeanlagen installiert, aussenliegende Fluchttreppen angebaut und behindertengerechte Patientenzimmer eingerichtet.

Die Bauarbeiten müssen abschnittsweise und bei laufendem Betrieb stattfinden. Weiterlesen

Die bestehende Realschule aus dem Jahre 1966 entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen in Bezug auf energetischen, technischen und funktionalen Standards und wird durch Fassadengestaltung, Erneuerung der Dächer (Walmdächer mit Metaleindeckung), Aufrüstung der Haustechnik mit Erneuerung der Leitungen modernisiert werden. Der Innenausbau wird ebenfals in Bezug auf Schalschutz, Funktionalität und Komfort modernen Standards angepasst. Aufgrund der Einführung neuer pädagogischer Konzepte und Erhöhung der Schülerzahlen ist es notwendig die Gesamtorganisation des Schulgebäudes umzustrukturieren und neue Bereiche für einen Ganztagesschulbetrieb zu schaffen. Um den laufenden Schulbetrieb zu gewährleisten, sol die Gesamtmaßnahme in mehreren Bauabschnitten durchgeführt werden. Weiterlesen

Das besteh. Gemeindehaus aus dem Jahre 1963 wurde generalsaniert und um einen Verbindungsbau
zwischen Gemeindehaus und Kindergarten erweitert. Es wurden ale Räume (Jugendräume, Hort) um-
gestaltet und eine Kinderkrippe neu errichtet. Im Rahmen des Konjunkturpaketes II wurde die Fassade
mit Fenster und Dach energetisch modernisiert. Weiterlesen

Die Christian-Wolfrum-Schule erhält einen Anbau als Ganztagesbetreuung mit Küchenausgabe und den dazugehörigen Nebenräumen. Die Erweiterung mit Pultdach wird an den vorhandenen Gebäudekomplex über einen Verbindungsgang direkt angeschlossen. Der großzügig gestaltete Speiseraum erhält eine unterspannte Binderkonstruktion. Der Spiel- und Bewegungsraum kann über eine flexible Trennwand zum Speiseraum geöffnet werden.

Das gesamte Gebäude wurde über großzügige Fensterflächen und durch Verwendung von natürlichen Materialien (z. B. Linoleum) ökologisch, hell und freundlich gestaltet

Weiterlesen

Die bestehende Grund- und Hauptschule weist in vielen Bereichen erheblichen Sanierungsbedarf auf. Eine Generalsanierung ist hierbei unumgänglich. Aufgrund der gestiegenen Schülerzahlen muss die Hauptschule zusätzlich erweitert werden und eine moderne 2-fach-Sporthalle ersetzt die nicht mehr zeitgemäße und zu kleine Einfach-Sporthalle, welche zur Pausenhalle umgewidmet wird. Ein Anbau für die Ganztagesbetreuung ist ebenfalls vorgesehen.

Lesen Sie dazu auch: Frankenpost, 6.12.2007, Blickpunkt 16.12.2015

Weiterlesen

Bei einem deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb für das gesamte Schulzentrum Scheßlitz erzielte das Architekturbüro Heinz in den 80er Jahren den 1.Preis. Seitdem wurden eine Sonderschule, eine Grundschule, eine 3fach Sporthalle sowie die dazugehörigen Außenanlagen und Sportanlagen erstellt. Weiterlesen