Die Realschule wurde um sieben Klassen und drei Ausweichräume mit 850 m² erweitert. Der Entwurf sieht eine Aufnahme der vorhandenen Gebäudestruktur vor. Ein individuell geplanter, behindertengerechter Glasaufzug verbindet im Altbau alle Geschosse. Die bestehende Schulverwaltung mit Lehrerzimmer wurde insgesamt umgestaltet.

Die Umbauarbeiten im Schulgebäude mussten bei laufendem Schulbetrieb erfolgen. Die Bauzeit und die geschätzten Kosten wurden eingehalten.

Bauablauf und Gebäudedaten

Planung: 2001
Ausführungsbeginn: 11.März 2002
Spatenstich: 12.April 2002
Richtfest: 24.September 2002
Einweihung: 11.Juli 2003
Leistungsbild des Architekturbüro Heinz: LPH. 1-9
Erweiterungsfläche: 850 m²
Bruttorauminhalt: 4.700 m³ (Erweiterung)
Gesamtkosten: 2,5 Mio €

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.